Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bürgerbegehren Hände Weg vom Grünring

Sind Sie dafür, den Bebauungsplan Nr. 613 Ä vom 14.12.2020 der Stadt Ingolstadt aufzuheben und die Raumsuche für die Mittelschule Nordost außerhalb der Grünringe neu aufzusetzen?

 

Er ist, so sagt niemand geringeres als die Stadt Ingolstadt selbst, eine „Klimaoase“ – dieser Abschnitt des 2. Grünrings mitten im verkehrsreichen Ingolstädter Nordosten. Doch nun soll es genau dieser Oase an den Kragen gehen. Für den Bau der neuen Mittelschule zwischen Augraben, Unterhaunstädter Weg und Bahngleisen stehen seit dem jüngsten Stadtratsbeschluss vom 14.12.2020 rund 20 000 Quadratmeter Fläche zur Disposition. Der seit 25 Jahren rechtlich bindende Flächennutzungsplan, der seit 23 Jahren in diesem Gebiet gültige Bebauungsplan wurden kurzerhand geändert, um auf einen Teil der bisher verbindlich geschützten drei Ingolstädter Grünringe zugreifen zu können.

Das Bürgerbegehren „Hände weg vom Grünring“, das nun an den Start gegangen ist, will diese Pläne zu verhindern. Wir kämpfen – auch exemplarisch in Hinsicht auf weitere Begehrlichkeiten betreffs des Biotopverbunds, die schon im Gespräch sind – für den Erhalt dieses Stückes Grünrings zwischen Nordosten und Ober/Unterhaunstadt. Und dafür, dass für die neu zu bauende Schule ein Areal gesucht wird, das Mensch und Natur, SchülerInnen und Eltern, besser gerecht werden kann.

https://www.gruenring.de

 

Unterschriftenlisten können bei folgenden Adressen abgegeben werden:

Bund Naturschutz, Griesbadgasse 1a, 85049 Ingolstadt

Alnatura, DonauCityCenter, Frühlingstr. 31–35, 85055 Ingolstadt

Landmann´s, Permoserstraße 88, 85057 Ingolstadt

Barbara Plötz, Hegnenbergstr. 3, 85055 Ingolstadt

ÖDP Ingolstadt, Manggasse 6, 85049 Ingolstadt

DIE LINKE KV Region Ingolstadt, Am Bachl 16, 85049 Ingolstadt 

 

Unterschriftenliste


donaukurier.de

Eichberg und Diao auf Liste der Linken

Ingolstadt - Auf der 26-köpfigen Landesliste der Linken für die Bundestagswahl sind zwei Kandidaten aus der Region: die 25-jährige Sarah Eichberg aus Eichstätt (Platz 25) und der 21-jährige Malik Diao aus Ingolstadt (Platz 16). Weiterlesen


in-direkt.de

Gemeinschaftsantrag: Änderung von Straßennamen

Die Benennung von Straßennamen ist für die Kommunen ein wichtiges Instrument, herausragende Persönlichkeiten der Stadt oder des Landes zu würdigen, die großes geleistet haben oder sich durch ihren Einsatz bleibende Verdienste erworben haben. Aber wenn die Zeit fortschreitet, können sich Einschätzung und Wertschätzung bestimmter Personen ändern.... Weiterlesen


Eva Bulling-Schröter

Gutscheine für Beschäftigte in der Pflege

Mit 145 Geschenkgutscheinen beglückte die Stadträtin der Linken, Eva Bulling- Schröter die Beschäftigten des Heilig-Geist-Spitals und des Anna – Ponschab -Hauses. Sie übergab die Geschenke im Wert von jeweils 10 Euro, die im Eine-Welt- Laden eingelöst werden können an Frau Quante, der Leiterin des Sozialdienstes des Heilig- Geist- Spitales. Frau... Weiterlesen


Moritz Fuchs

Roland Meier, Sarah Eichberg und Malik Diao (DIE LINKE)starten in den Bundestagswahlkampf

Am Samstag hat DIE LINKE. Bayern in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim bei Würzburg ihre Landesliste aufgestellt. Aus der Region 10 wurden zwei Kandidat*innen bestätigt, die 25-jährige Sarah Eichberg aus Eichstätt(Platz 25) und der 21-jährige Malik Diao aus Ingolstadt (Platz 16). Gemeinsam mit den anderen Kandidatinnen und Kandidaten auf der... Weiterlesen


Michael Brandl - donaukurier.de

Rassismus geht jeden an

Kundgebung auf dem Paradeplatz: Politiker positionieren sich einheitlich gegen Fremdenfeindlichkeit. Für das Bündnis "Ingolstadt ist bunt" war dies Anlass, am Samstag im Rahmen einer Kundgebung Präsenz auf dem Paradeplatz zu zeigen. Alleine blieben sie damit nicht. Auch die Ingolstädter Kommunalpolitik demonstrierte sichtbar Solidarität und... Weiterlesen