Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Eva Bulling-Schröter

DIE LINKE. Ingolstadt in Aufbruchsstimmung

Es war ein großes Experiment und es ist gelungen, im Zeichen von Corona konnte kein persönliches Treffen stattfinden. Deswegen machte DIE LINKE. Ingolstadt die Not zur Tugend und führte als erster Kreisverband in Bayern einen digitalen Kreisparteitag mit Wahlen durch.

 

Insgesamt 42 stimmberechtigte Mitglieder nahmen am digitalen Event teil, der älteste Teilnehmer war 80 und hatte sich mit Hilfe junger Genoss_innen in die Online-Konferenz eingewählt. Stadtrat Christian Pauling, der die digitale Wahl koordinierte, spricht von einem vollen Erfolg. Mit unserem Online-Konzept konnten wir Alle mitnehmen und haben bewiesen, dass wir als LINKE. moderne Parteiarbeit digital, corona-konform und inklusiv durchführen können. 
Für Mitglieder, die sich aktuell aufgrund ihres Gesundheitszustandes von Versammlungen fernhalten, sei die Veranstaltung ein Fenster aus der Isolation gewesen. Die vorgelagerte Online-Wahl müsse jetzt noch in Gänze per Briefwahl bestätigt werden. 
Der frisch gewählte 27-jährige Kreissprecher und Fachinformatiker Moritz Fuchs hält in seiner Bewerbungsrede fest, dass man den digitalen Weg als Partei auch in Zukunft weiterverfolgen werde. Zusammen mit ihm wurde Eva Bulling-Schröter, langjährige MdB und jetzt Stadträtin als Kreissprecherin wiedergewählt, ähnliches gilt für Roland Meier, der weiterhin das Amt des Schatzmeisters ausführt. Neu im geschäftsführenden Kreisvorstand ist Sarah Eichberg aus Eichstätt, Studentin der sozialen Arbeit.

Der Vorstand, der insgesamt 12 Mitglieder umfasst hat sich wesentlich verjüngt und vereint Erfahrung mit jungem Engagement. Mit einem Durchschnittsalter von weniger als 45 Jahren zeigt sich das Gremium als junge und dynamische Gruppe und kann gleichzeitig mit Genoss_innen wie Regina Pojda, Mitglied des Bezirksausschusses Südost und der wiedergewählten Kreissprecherin Eva Bulling Schröter auf einen reichen Erfahrungsschatz in kommunalen Angelegenheiten zurückgreifen.

Außerdem im Vorstand vertreten sind: Malik Diao, als Vertreter der, der Partei zugehörigen Jugendorganisation linksjugend ['solid], Henrike Theling, als  Vertreterin des parteinahen Studierendenverbandes Die Linke.SDS, Eduard Körn, Mitglied des Bezirksausschusses NW, Melihat Bal, Mitglied des Bezirksausschusses NO, Henriette Appel für die Region Neuburg, Dominik Eigner für die Region Eichstätt und die Künstlerin Francesca Pane.

Dass der neue Vorstand nun engagierte junge Menschen verschiedener Gruppierungen vereint und sich deutlich jünger und weiblicher zeigt als der vorherige, verdankt die Linke Ingolstadt auch dem nun scheidenden Kreissprecher Francesco Garita. Er hatte mit der Öffnung der kommunalen Wahlliste für jüngere Mitglieder und Parteilose DIE LINKE. einem größeren und diverseren Publikum geöffnet und blickt zufrieden auf seine Zeit als Kreissprecher zurück.