Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Eva Bulling-Schröter

Kein Zirkus mit Wildtieren in Ingolstadt!

„Am Mittwoch soll im Ausschuss für Sport, Veranstaltungen und Freizeit über einen Vertrag mit dem Zirkus Krone gesprochen und vermutlich abgestimmt werden. Ab 2019 soll die Aufführung eines Weihnachts - Zirkusses auf einem städtischen Gelände genehmigt werden,“ so die Landtagskandidatin der Linken und Ingolstädter Kreisvorsitzende, Eva Bulling-Schröter.

„Es ist schon lange überfällig, dass auch die Verantwortlichen im Rathaus in Ingolstadt die Zeichen der Zeit erkennen und keinen Zirkus mit Wildtieren mehr eine Chance geben. Die Gesellschaft ist angehalten Tierleid zu verhindern. Viele Tierrechtsorganisationen befassen sich damit und können über große Erfahrungen mit der falschen Haltung von Wildtieren berichten.

Eine ganze Reihe von Städten haben diesbezüglich schon gehandelt und werden Zirkussen mit Wildtieren keine Genehmigung mehr erteilen. Dies sollte auch für Ingolstadt Vorbild sein.

Zirkusse ohne Tiere haben inzwischen einen großen Zulauf. Deshalb sollten die Verantwortlichen in den Ausschüssen und im Plenum diesen Antrag nicht zustimmen und damit Tierleid verhindern.

Sollte die Verwaltung schon Fakten geschaffen haben, muss die Genehmigung zurückgenommen werden!“


Pressemitteilungen: DIE LINKE. Bayern

Verfassungsgerichtsurteil zur Kettenbefristung ist Etappensieg für Beschäftigte

„Das Urteil ist ein Etappensieg für die Beschäftigten, denn jetzt gibt es ein Schlupfloch weniger für Arbeitgeber“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende und Sprecherin für Gute Arbeit der Fraktion DIE LINKE, das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Verbot von Kettenbefristungen, in dem es die bisherige... Weiterlesen

Tarifbindung: Bayern ist mit 53% Westdeutschlands Schlusslicht

Landessprecher Ates Gürpinar ist schockiert: „ Laut dem neusten Report haben nur noch 53% aller Beschäftigten in Bayern einen Tarifvertrag. Die Arbeitgeber verhindern die gewerkschaftliche Organisierung mit allen Mitteln. Bei Verträgen ohne Tarifbindung bestimmt der Arbeitgeber willkürlich über Arbeitszeit und Gehalt. Die... Weiterlesen

Altenpflege in Bayern: Personalnotsand gefährdet Gesundheit der Beschäftigten

Studie belegt: Pflegenotstand gefährdet Gesundheit der Beschäftigten in Bayern Harald Weinberg: „Mindestpersonalbemessung auch in der Altenpflege anpacken“ DIE LINKE fordert Pflegemindestlohn in Höhe von 14,50 Euro Einer heute veröffentlichten Studie der AOK Bayern zufolge, stieg die Zahl der Krankheitstage von Beschäftigten in bayerischen... Weiterlesen

CSU Versprechen vor der Wahl: wieder nur Wahlkampfgetöse?

„Dürfen wir der CSU trauen? “, so die Spitzenkandidatin der Linken für die Landtagswahl, Eva Bulling-Schröter. „35 Millionen Euro verspricht Umweltminister Marcel Huber für den Artenschutz und ein Artenschutzzentrum vor der Wahl. Doch werden diese Ankündigungen, wie vieles, nach der Wahl wie Seifenblasen zerplatzen? Die Staatsregierung... Weiterlesen

Bundestagsabgeordnete Ferschl: Die streikenden Beschäftigten im Nahverkehr haben meine Solidarität

Zu den heutigen Warnstreiks in Augsburg und Regensburg der Beschäftigten im Nahverkehr erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag: „Kommenden Freitag beginnen die Verhandlungen über den Tarifvertrag der Beschäftigten im Nahverkehr. Die Kolleginnen und Kollegen haben meine vollste... Weiterlesen