Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKEN-Cube als Firewall gegen Virus

Am letzten Samstag vor der Kommunalwahl setzten die KandidatInnen der Ingolstädter LINKEN einen kreativen Farbtupfer in der Fußgängerzone. „Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Das sehen wir ja gerade beim Corona-Virus. Auf das „Wie“ kommt es an.“, so Roland Meier von den LINKEN und freute sich, dass der Plan, sich und andere gegen den Virus zu schützen, in etwa so umgesetzt werden konnte, wie er sich das ausgedacht hatte.

Ringsum verhangen mit einem breiten Spektrum linker Wahlplakate war dieser Infostand wohl einer der auffälligsten Eyecatcher ohne Personal im ansonsten standardisierten Einheitswahlkampf.(nur FW und AfD hatten noch Stände).

Nur ein Tisch mit dem Kurzwahlprogramm und dem freundlichen Hinweis: „Heute ohne Personal, wegen Virus – bleibt gesund!“ war vor dem Cube aufgebaut.

So ganz ohne Personal war der Stand dann doch nicht, denn das wäre wohl fahrlässig und nicht erlaubt. An so einem Infostand sehe er Wahlplakate lieber, als zerfleddert, in der Natur, oder „illegal“an unzulässigen Stellen aufgehängt, meint Meier abschließend.


Pressemitteilungen: DIE LINKE. Bayern

Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen in Bayern sicherstellen!

Bayrische Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Bundestag wenden sich in einem Schreiben an ihre Landesregierung und fordern diese auf, einen schnellen und sicheren Zugang zum medikamentösen und instrumentellen Schwangerschaftsabbruch während der Corona-Pandemie sicherzustellen. Weiterlesen

Sparkassen müssen handeln!

„Durch die Corona-Krise sind viele Menschen von Kurzarbeit, drohender Arbeitslosigkeit oder der Insolvenz ihres Geschäfts betroffen. Einige Sparkassenkund*innen werden nun auf ihren Dispositionskredit zurückgreifen müssen, um die monatlichen Zahlungen leisten zu können. Deshalb muss der Zinssatz für den Dispositionskredit schnellstmöglich reduziert werden und bei Bedarf auch die Möglichkeit zur Aussetzung der Tilgung weiterer Kredite angeboten werden. Dies ist eine Entscheidung auf kommunaler Ebene." Weiterlesen