Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Francesco Garita

Pressemeldung "Quo VadisAudi nach der Verhaftung von Rupert Stadler?

Wir begrüßen es einerseits, dass die Ermittlungen im Sumpf der Diesel-Mafia nun endlich die Ebene der mutmaßlichen Verantwortlichen erreicht hat.“ So äußerte sich Franceso Garita, Kreissprecher der LINKEN Region Ingolstadt anlässlich der heutigen Festnahme des Audi Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler. „Andererseits sehen wir Rupert Stadler nur als Bauernopfer, um eine mutmaßlich korrupte Firmenstruktur und eine fehlgeleitete Konzernkultur weiter aufrecht zu erhalten. Maßgeblich für den Diesel-Skandal war unserer Ansicht nach eine völlig fehlgeleitete Konzernkultur, die immer noch dominiert wird von einer Kultur des blinden Gehorsams und des Wegschauens.“ so Garita weiter. Weiterlesen


Eva Bulling-Schröter

Antwort auf die Frage der ÖDP zur Plakatierung

Die Linke Ingolstadt schließt sich einem Verzicht auf Plakatierung dann an, wenn sich alle Parteien diesbezüglich einverstanden erklären. Auch mit einer deutlich spürbaren Beschränkung auf Hauptverkehrsstraßen können wir uns anfreunden. Weiterlesen


Eva Bulling-Schröter

Kein Zirkus mit Wildtieren in Ingolstadt!

„Am Mittwoch soll im Ausschuss für Sport, Veranstaltungen und Freizeit über einen Vertrag mit dem Zirkus Krone gesprochen und vermutlich abgestimmt werden. Ab 2019 soll die Aufführung eines Weihnachts - Zirkusses auf einem städtischen Gelände genehmigt werden,“ so die Landtagskandidatin der Linken und Ingolstädter Kreisvorsitzende, Eva Bulling-Schröter. Weiterlesen


Francesco Garita

Gründung des Arbeitskreises "Bezahlbarer Wohnraum"

DIE LINKE. Region Ingolstadt hat den Arbeitskreis "Bezahlbarer Wohnraum" ins Leben gerufen. Ziel des Arbeitskreises ist es, gemeinsam Ideen zu entwickeln den bezahlbaren Wohnraum in Ingolstadt zu fördern und diese in der Ingolstädter Polkitik umzusetzen. Der Wohnungsmarkt in Ingolstadt für bezahlbaren Wohnraum ist faktisch nicht existent. Die... Weiterlesen